Stefan Reuß. Unser Landrat.

Kirschbaum für Landfrauen in Berge eröffnet Baumpflanzaktion bei den Gründungsvereinen des Bezirkslandfrauenvereins Witzenhausen

Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth, Christiane Siebert (Vorsitzende Landfrauen Berge), Helga Kawe (Vorsitzende Bezirkslandfrauenverein Witzenhausen) und Landrat Stefan Reuß (v.l.) freuen sich über die neuen Kirschbäume im Garten des Dorfgemeinschaftshauses.

Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth, Christiane Siebert (Vorsitzende Landfrauen Berge), Helga Kawe (Vorsitzende Bezirkslandfrauenverein Witzenhausen) und Landrat Stefan Reuß (v.l.) freuen sich über die neuen Kirschbäume im Garten des Dorfgemeinschaftshauses.

Mit einem Kirschbaum, der an den Landfrauenverein in Berge ging, wurde jetzt die Baumpflanzaktion von Landrat Stefan Reuß fortgesetzt. Die Serie von Baumpflanzungen begann anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Bezirkslandfrauenvereins Eschwege und wird nun, im inzwischen ebenfalls 60 Jahre bestehenden Bezirkslandfrauenvereins Witzenhausen, bei den heute noch bestehenden Gründungsvereinen fortgesetzt.Neben den Landfrauen in Berge erhalten so in den nächsten Wochen auch die Landfrauen in Roßbach und Ermschwerd eine bleibende Erinnerung an das Jubiläum des Bezirkslandfrauenvereins.

Landrat Reuß betonte in seiner kurzen Ansprache die Bedeutung der Landfrauenvereine in ländlichen Raum: „Die Landfrauenvereine sind ein ganz wichtiger Teil des Lebens auf dem Lande und tragen sozial und kulturell viele Impulse in die Kommunen unseres Kreises, deshalb ist mir deren Unterstützung so wichtig.“ Als zusätzliches Präsent hatte der Landrat noch – passend zum Kirschbaum – Witzenhäuser Kirschwasser mitgebracht, der die Zeit bis zur ersten Ernte etwas überbrücken soll.

Auch Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth spendet den Landfrauen einen Kirschbaum, der nun zusammen mit dem Baum des Landrates im Garten des Dorfgemeinschaftshauses einen Platz gefunden hat.

Landrat und Bürgermeisterin dankten den anwesenden Landfrauen und der Vorsitzenden des Landfrauenvereins Berge, Christiane Siebert, für den festlichen Rahmen der Veranstaltung und den reich gedeckten Kaffeetisch.