Stefan Reuß. Unser Landrat.

Kultur pur! Landrat Reuß stellt Programm für den Kultursommer 2016 im Werra-Meißner-Kreis vor

Mit dem Frühling kommt die Kultursommer-Broschüre, welche Landrat Stefan G. Reuß zusammen mit Sylvia Weinert (Kultur Werra-Meißner) präsentiert.

Mit dem Frühling kommt die Kultursommer-Broschüre, welche Landrat Stefan G. Reuß zusammen mit Sylvia Weinert (Kultur Werra-Meißner) präsentiert.

Auch in diesem Jahr hält der Kultursommer Nordhessen aus Kassel in der Zeit von Mai bis September wieder herausragende Veranstaltungen in unserem Kreis bereit. Darauf verwies Landrat Stefan G. Reuß, der einen umfassenden Überblick über die Angebote in unserer Region gab.

Der Kultursommer 2016 für den Bereich des Werra-Meißner-Kreises wird in Bad Sooden-Allendorf in der St. Crucis Kirche eröffnet. Das international gefragte Vokalensemble SLIXS macht seit Jahren mit stimmlicher Vielseitigkeit und Spielfreude, mit musikalischer Neugier, Kreativität und Ausdruckskraft von sich reden. Sein waghalsiger Stilmix aus Jazz, Pop, Klassik und Weltmusik hat u. a. sogar zu einer Zusammenarbeit und erfolgreichen Tournee mit Bobby McFerrin geführt. Das Ensemble gastiert mit seinem Programm ’Quer Bach’, das ausgewählte Werke von Bach, eigene Vertonungen von Shakespeare-Sonetten und weitere arrangierte Stücke zum Klingen bringt. Termin: Dienstag, 17. Mai, 19.30 Uhr.

In der Klosterkirche in Hessisch Lichtenau-Reichenbach wird das Vocalensemble INGENIUM zu erleben sein. Das Repertoire der sechs jungen Sängerinnen und Sängern aus Slowenien reicht von geistlicher Musik der Renaissance bis hin zum Jazz- und Popsong. Termin: Samstag, 28. Mai, 20.00 Uhr.

Im Rathaussaal in Großalmerode können Kino-Begeisterte in der Filmmusik-Quiz-Show „Kennen Sie Kino?“ raten wie bei Jauch & Co. Wer sich im Kandidatenkreis mit Tempo und Wissen durchsetzt, dem winkt natürlich auch ein Gewinn. Termin: Dienstag, 31. Mai, 20.00 Uhr.

Auf das Chawwerusch Theater darf man sich im Garten Leitner in Meinhard-Jestädt freuen. Unter dem Titel „In Beeten und Bäumen“ können die Zuschauer Gedichte, Erzählungen, Lieder und Musik genießen. Termin: Samstag, 18. Juni, 17.00 Uhr.

Ein weiteres Highlight bildet das Göttinger Symphonie Orchester, das auf Schloss Berlepsch bei Witzenhausen mit Beethovens Violinkonzert und der „Eroica“-Sinfonie gastieren wird. Solistin ist die chinesische Geigerin Tianwa Yang. Termin: Sonntag, 19. Juni, 18.00 Uhr.

In der Liebfrauenkirche in Witzenhausen wird ein Liederabend der besonderen Art zu erleben sein. Musik als universelle Sprache und integrierendes Medium führt in dem Projekt „Die Gedanken sind frei“ Schüler, jugendliche Flüchtlinge und professionelle Instrumentalisten zusammen. Dabei wird dem Chorprojekt das Weltmusik-Ensemble „Lʾart de Passage“ zur Seite stehen. Termin: Sonntag, 10. Juli, 17.00 Uhr.

Die Vocal-Pop-Formation ONAIR wird im E-Werk in Eschwege mit ihrer atemberaubenden Vokalkunst nicht nur Eigenkompositionen, sondern auch Bearbeitungen von „Soundgarden“, „Coldplay“ u. a. zum Leuchten bringen. Ihr neues Programm „Illuminate“ ist eine Hommage an das Licht in all seinen Facetten. Termin: Freitag, 22. Juli, 20.00 Uhr.

Auf dem Schloss in Meinhard-Jestädt werden Werke aus Klassik und Romantik von Mozart, Beethoven sowie Clara und Robert Schumann erklingen. Cédric Pescia gewann bereits den renommiertesten Klavierwettbewerb der Welt. Seitdem ist er nicht mehr wegzudenken von den großen Konzertpodien der Welt. Termin: Donnerstag, 28. Juli, 20.30 Uhr.

Ein fester Bestandteil im Kultursommer Nordhessen ist der Kinder-Kultursommer. Folgende Veranstaltungen sind im Werra-Meißner-Kreis geplant:
– „Pit Pinguin“: marotte Figurentheater, Hessisch Lichtenau, Holleum (Samstag, 04. Juni, 15.00 Uhr)
– „Eine Reise um die Welt“: Mitmachkonzert mit der Harfenistin Silke Aichhorn, Bad Sooden-Allendorf, Wappensaal (Sonntag, 12. Juni, 11.00 Uhr)
– „Der kleine Drache zieht aus“: Korbtheater Alfred Büttner, Witzenhausen, Freilichtbühne (Sonntag, 03. Juli, 15.00 Uhr)
– „Hoppeldi Hopp“: Theater Laku Paka, Bad Sooden-Allendorf, Kurpark (Samstag, 16. Juli, 15.00 Uhr)

Aufgrund des großen Erfolgs wird die Veranstaltungsreihe „Grimm“ auch in diesem Jahr fortgesetzt. Daher finden in unserem Kreis folgende Veranstaltungen statt:
– „Schöner älter werden mit den Brüdern Grimm“, Meißner-Germerode, Altes Forsthaus (Sonntag, 19. Juni, 18.00 Uhr)
– „Grimm und Gretel“, Meißner-Germerode, Klosterkirche (Donnerstag, 01., Freitag, 02. und Samstag, 03. September, jeweils 19.30 Uhr)
– „Wilder gärtnern mit den Brüdern Grimm“, Hessisch Lichtenau, Holleum (Freitag, 02. September, 20.00 Uhr)

Weitere Informationen zum übergreifenden Programmangebot des Kultursommers Nordhessen und zu Grimm unter Tel. 0561/988 393-99 und im Internet: www.kultursommer-nordhessen.de oder www.grimm-veranstaltungen.de.