Stefan Reuß. Unser Landrat.

Naturpark und Kreis erneut auf Grüner Woche vertreten

Auf Einladung des Deutschen Landkreistages sowie der Arbeitsgemeinschaft „Deutsche König-Innen e.V.“ nahmen der Naturpark Meißner Kaufunger-Wald und die Kreisverwaltung wieder mit einem Stand bzw. Infopoint an der Grünen Woche in Berlin teil.

Um die Besucherinnen und Besuchern für unsere Region zu interessieren, informierten der Naturpark und die Kreisverwaltung über das breite touristische Angebot in der Region. Schwerpunkt war dabei die Präsentation der Meißner-Mohnblüte, zu der auch Mohnfee Lena die Erste, eigens nach Berlin angereist war. Wie es sich für die Grüne Woche gehört, wurden natürlich auch die vielen Mohn-Spezialitäten vom Mohnkuchen über Mohnöl bis zum Mohneierlikör verkostet. Aber auch andere Spezialitäten wie Ahle Wurscht und Kirschprodukte wurden den Besucherinnen und Besuchern angeboten.

Begleitet wurde das ganz von Kochvorführungen mit Mohnspezialitäten von Björn Sippel vom Meißnerhof in Germerode und Präsentationen auf den Bühnen des Bundeslandwirtschaftsministeriums und der Hessenbühnen.

„Wir konnten erneut viele Besucherinnen und Besucher für unsere Region, den Naturpark und die Mohnblüte interessieren und bekamen viel Lob für die Qualität und den guten Geschmack unserer heimischen Spezialitäten, hierbei hat sich die gute Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft „Deutsche König-Innen e.V.“ als sehr fruchtbar herausgestellt“, freute sich Landrat Stefan Reuß über den gelungen Auftritt in der Hauptstadt.

IMG_1334

IMG_1311

IMG_7808

Bildunterschrift: Landrat Stefan Reuß, Mohnfee Lena und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Rainer Wallmann ließen es sich nicht nehmen, viele Besucherinnen und Besucher persönlich für unserer Region und die Mohnspezialitäten zu interessieren. Unter den Besuchern am gemeinsamen Stand mit der Arbeitsgemeinschaft „Deutsche König-Innen e.V.“ war auch Hessens Landwirtschaftsministerin Prisca Hinz (Bild unten).